Von der Idee zur Umsetzung

Die Acta Francorum fingen als Blogeintrag an und haben sich zu einem Buchprojekt weiterentwickelt. Das Buch setzt sich aus einer Sammlung von persönlichen Essays zusammen, die sich im Laufe der Zeit verdichten. Zu weiteren Informationen führt entweder die Auswahl unten oder das Menü oben.

Idee & Hintergrund

Warum Acta Francorum? Genauere Hintergründe zur Entstehungsgeschichte der Idee und was hinter dem Titel Acta Francorum steckt.

Autor

Wer recherchiert, erinnert, beobachtet und schreibt den Plot der Acta Francorum? Weitere Informationen über den Autor und seine Schreibperspektive.

Neue Heimat & Sachlichkeit

Heimat ist in aller Munde, ob gehasst und zurückgewiesen, ob geliebt und ersehnt. Doch wie wird Heimat hier verstanden? Und kann etwas so gefühlslastiges wie Heimat eigentlich auch sachlich beschrieben werden? Ich finde schon, und plädiere für eine Neue Heimat- und Sachlichkeit.

Ländlicher Raum

Früher galt das Stadtleben als erstrebenswert — doch spätestens seit Corona drängt es viele Städterinnen auf das Land. Warum der ländliche Raum Aufwertung erfährt und vielleicht das Organisationsmodell der Zukunft entscheidend mitbestimmt.

Aufbau

Warum die Acta Francorum im Zyklus des Fortgangs und der Wiederkehr der vier Jahreszeiten gegliedert sind, die sich im Zuge der Klimakatastrophe selbst begonnen haben, zu verändern, stelle ich unter Aufbau genauer dar.

Umsetzung

Wie genau entstehen die Acta Francorum? Hier beschreibe ich Vorteile und Tücken eines hybriden Formats von Blog & Buch, theoretische Anleihen, verwendete Methoden, Quellen und Sekundärliteratur, aber auch Überlegungen zur Finanzierung des Projekts.


Kontakt