Kategorien
Winter Zonenrand

Die Ausländerin

Vorbemerkung: Dieser Beitrag ist Teil des Winterkapitels der Acta Francorum, genauer gesagt des Unterkapitels 2.3 Zeitenwenden und Fluchten am Zonenrand. Ich habe den Beitrag zuvor auf Inkubator Metamorφ veröffentlicht, und werde ihn hier weiter ausgestalten und ergänzen. Ima neka tajna veza ist der Titel eines sehr jugoslawischen Songs, den ich erst in den 1990er Jahren…WeiterlesenDie Ausländerin

Kategorien
Winter

Wie der Frost fällt

Sehr zum Missfallen des wimmernden Hundes waren bei unserem zweiten Ausflug an den Farnsberg die Maulwurfshügel zu blumenkohlähnlichen Eiszeitbatzen geronnen. Nichts ließ sich da zerscharren, erwühlen, verbeißen, suchen und anbellen! Wie unlängst durch eine Insiderin enthüllt, gehören die Hundeleute seiner Art ja zu den rumänischen Mäusewühlhunden. Deshalb hat der nicht gerade streng gefallene Frost die…WeiterlesenWie der Frost fällt

Kategorien
Winter

Intro: Winter

Der Zyklus beginnt mit dem Winter, denn nur der Januar ist „zweigesichtig“ — wie schon sein römischer Namensgott Ianus: er beginnt im Zwischen-den-Jahren. Im Winter wurde außerdem die Idee zu diesem Projekt geboren, zwei Tage nach meinem eigenen (vierzigsten) Geburtstag. Die Winterkapitel beginnen mit der völligen Schnee- und Frostlosigkeit des Winters 2019/2020, als allerhöchstens Epidemiologen…WeiterlesenIntro: Winter

Kategorien
Winter

Die fahrenden Gaukler

Dieser Beitrag könnte mit der Überschrift „Rückkehr nach Franken“ beginnen. Es ist nämlich so, dass ich mir am gestrigen Tag mit dem palindromischen Datum 02.02.2020 nach vielen Jahren wieder einmal die jährlich stattfindende Theateraufführung der Friesenhäuser Laientheatergruppe „Fahrende Gaukler“ angesehen habe. Friesenhausen heißt der Ort, in dem ich aufgewachsen bin. Um diesen Abend im Laientheater…WeiterlesenDie fahrenden Gaukler