Kategorien
Sommer

Intro: Sommer

Der Sommer ist die Zeit des Urlaubs — doch im Corona-Sommer 2020 ist alles anders: viele Menschen wenden sich jetzt den Erholungsmöglichkeiten vor der eigenen Haustür zu. Im ersten Sommerkapitel geht es deshalb auch um die Beobachtung, dass der ländliche Raum zunehmend aufgewertet und geschützt wird — während gleichzeitig sogar die Insekten und Bienen drohen, aus ihm zu verschwinden. Im zweiten Sommerkapitel zelebriere ich ein ziemlich schwierig zuzubereitendes Soul Food namens Pita, die meine Mutter nach Franken gebracht hat, und gehe bei der Gelegenheit noch einmal der Geschichte eines zerfledderten Doppelbands mit dem Titel „Mein Lieblingsrezept“ der Friesenhäuser Frauen nach. Im dritten Sommerkapitel vertiefe ich die Frage, was zwischen Blasmusik, Nirvana und Sauerbraten alles unter einheimischer Kultur verstanden werden kann: wie veränderlich ist Kultur? Wie haben Corona, soziale Medien und die Klimakatastrophe unser Verhältnis zu Essen beeinflusst? Was ist davon zu halten, dass in Friesenhausen ein großer Schweinestall geschlossen wurde, dass immer mehr Landwirte auf Bio umstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.